Asynchrone Generatoren für ein- und mehrphasige by Clarence Paul Feldmann

By Clarence Paul Feldmann

It is a pre-1923 historic copy that used to be curated for caliber. caliber coverage used to be performed on every one of those books in an try and get rid of books with imperfections brought through the digitization approach. notwithstanding we now have made top efforts - the books can have occasional blunders that don't abate the examining adventure. We think this paintings is culturally vital and feature elected to carry the publication again into print as a part of our carrying on with dedication to the maintenance of revealed works world wide.

Show description

Read or Download Asynchrone Generatoren für ein- und mehrphasige Wechselströme: Ihre Theorie und Wirkungsweise PDF

Similar german_13 books

Epidemiologische Studien über Diphtherie und Scharlach

Leopold is thrilled to put up this vintage ebook as a part of our vast vintage Library assortment. a few of the books in our assortment were out of print for many years, and for this reason haven't been available to most of the people. the purpose of our publishing application is to facilitate speedy entry to this gigantic reservoir of literature, and our view is this is an important literary paintings, which merits to be introduced again into print after many a long time.

Extra info for Asynchrone Generatoren für ein- und mehrphasige Wechselströme: Ihre Theorie und Wirkungsweise

Sample text

Nur dann kann ihm allgemeine Verwendbarkeit zugestanden werden. Es ist also nötig die Mittel anzugeben, mittels deren man asynchrone Generatoren so ausgestalten oder umbilden kann, daß sie ihre Leistung z. B. auch bei einem cos q; = 0,8. abzugeben vermög·en, während sie jetzt nur für cos q; = 1 als verwendbar erkannt wurden. Das bekannteste dieser Mittel, die alle darauf hinauslaufen müssen, Q mit negativer Schlüpfung ebenfalls negativ werden zu lassen, also die Differenz LA -1~1 2 negativ zu machen, besteht in der Verwendung von Kondensatoren.

Görges, E. 'f. Z. 1899, p. 699. Verwendung eines Kommutators. 4;) leitung läßt also auch erkennen, daß, wenn Bürstenauflage und Feldrichtung zur Zeit t = 0 sich decken, die EMK zwischen den Bürsten auch in der Amplitude vollkommen von der sekundären Periodenzahl unabhängig ist. Für die von uns vorher schon als richtig erkannte Bürstenstellung, bei welcher die Rotorströme nicht reine Wattströme sind, sondern die wattlosen Erregerströme gerade zu kompensieren vermögen, bei welcher also der Asynchrongenerator selbsterregend wird, müssen die Bürsten im Sinne einer VoreiJung gegenüber dem Felde um den Winkel 2ncro verschoben sein.

Die im Rotor unter dem Einfluß des Drehfeldes entstehenden Ströme werden dann die Richtung der Pfeile in I<'ig. 7 annehmen und das Drehmoment (oder WiderA standsmoment), jedoch keinerlei Magnetisierung hervorrufen, solange ihre Richtung genau senkrecht zur Achse des Feldes ist. Werden jedoch die Bürsten etwas verstellt, so entsteht eine geFig. 7. ringe U nsymmetrie, die Rotorströme verlaufen zum Teil in den Rotorwindungen, zum Teil im Kurzschlui\anker B und erzeugen in ihm ein Spannungsgefälle, das auf einer Seite der Bürsten positiv, auf der anderen negativ ist, wie angedeutet.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 45 votes